Startseite
    Leben
    Fotografie
    Lyrik
  Copyright
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/meppelouis

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meppel - Der Stern

Siehst du den Stern am Himmel blühn?
Spürst du sein unaufhaltsames Verglühn?
So fern, nicht fern genug
um über Ferne zu klagen.
So fern, viel zu fern
um ihm Hilfe zuzusagen.

Wie lange starrtest und wirst du starren?
Warum kannst du das Bild nicht klaren?
So nah, nicht nah genug
um ihn wirklich zu sehen.
So nah, viel zu nah
um das Sterben zu erspähen.

Der Stern schwindet im Morgenlicht.
Ein Aufhalten gibt es nicht.
Und doch kehrt er wieder
und wieder zurück.
Als Stern geniesst man nachts
sein höchstes Glück.
15.1.10 00:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung